14:17 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Lob aus Moskau für Rücknahmeabkommen zwischen Russland und EU

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 02
    MOSKAU, 26. Mai (RIA Novosti). Das Rücknahmeabkommen zwischen Russland und der EU, das am Donnerstag in Sotschi abgeschlossen wurde, kennzeichnet einen Durchbruch im bilateralen Verhältnis.

    Diese Meinung vertrat Konstantin Kossatschow, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma (Unterhaus des russischen Parlaments), am Freitag auf einer Pressekonferenz in Moskau.

    "Es ist sehr wichtig, dass das Abkommen etappenweise umgesetzt werden muss", betonte Kossatschow. Russland habe nämlich drei Jahre, um entsprechende Abkommen mit anderen - insgesamt 28 - Staaten abzuschließen. Mit Kasachstan, der Türkei und Nordkorea sei diese Arbeit bereits abgeschlossen, stellte Kossatschow fest. Auch mit der Ukraine nähern die Verhandlungen sich ihrem Abschluss.

    Die Gespräche mit China hingegen verlaufen nicht so reibungslos, weil Peking zusätzliche Bedingungen für die gegenseitige Rückführung illegaler Einwanderer stelle, informierte Kossatschow. "Einige Staaten wie Bangladesch haben es strikt abgelehnt, mit Russland zu diesem Problem zu verhandeln."

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren