05:54 18 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Kronprinz Philippe von Belgien Ende Juni zu Besuch nach Russland

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    BRÜSSEL, 07. Juni (RIA Novosti). Kronprinz Philippe von Belgien stattet vom 26. bis 30. Juni dieses Jahres Russland einen Besuch ab.

    Das sagte Wassili Lichatschow, stellvertretender Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Föderationsrates Russlands, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Brüssel. Dieser Besuch werde zu einem wichtigen Schritt bei der Realisierung der auf einem Russland-EU-Gipfel in Sotschi getroffenen Vereinbarungen, meinte er.

    Zu der vom Prinzen geleiteten Delegation werden mehr als 200 Unternehmer von fast allen Wirtschaftszweigen Belgiens wie auch knapp 30 belgische Journalisten gehören. Es handelt sich bereits um die vierte Mission dieser Art seit 1992. Zuletzt war Prinz Philippe 2001 in Moskau gewesen.

    In dieser Zeit wuchs der bilaterale Handel zwischen Russland und Belgien um 80 Prozent. Die belgischen Investitionen in die russische Wirtschaft nahmen auf mehr als zwei Milliarden Euro zu. Zu den größten Anlegern zählen die Brauerei InBev, die knapp 17 Prozent des russischen Biermarktes kontrolliert, wie auch der Glaskonzern Glaverbel, der durch die Produktion in zwei Betrieben in Russland 80 Prozent des Bedarfs von GUS-Mitgliedsländern an Glas deckt.

    Prinz Philippe soll sich mit Vizeregierungschef Alexander Schukow, dem Minister für Wirtschaftsentwicklung und Handel, German Gref, Industrie- und Energieminister Viktor Christenko, dem Oberbürgermeister Moskaus, Juri Luschkow, dem Gouverneur des Gebiets Moskau, Boris Gromow, und mit dem Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Russlands, Jewgeni Primakow, treffen. Auf dem Programm der Visite steht eine Reise in die Teilrepublik Tatarstan und nach St. Petersburg, wo die Abordnung mit Vertretern der Führung und der Geschäftskreise dieser Regionen zusammentrifft.