20:45 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Übergriffe auf tadschikische Studenten - Botschaft warnt vor unliebsamen Folgen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 08. Juni (RIA Novosti). Die tätlichen Übergriffe auf tadschikische Studenten in Moskau können den freundschaftlichen Beziehungen zwischen Russland und Tadschikistan schaden.

    Das erklärte der Presseattaché der tadschikischen Botschaft in der Russischen Föderation, Muhammad Egamsod, gegenüber RIA Novosti.

    Die zuständige Staatsanwaltschaft im Südosten von Moskau untersucht inzwischen den Zwischenfall in der Staatlichen Verwaltungsuniversität, wo am Mittwochabend gegen 20.00 Uhr sechs tadschikische Studenten überfallen worden sind.

    "Die Botschaft von Tadschikistan in Moskau fordert, gründliche Ermittlungen durchzuführen und die Schuldigen zur Rechenschaft zu ziehen. Unsere Diplomaten halten zu den Geschädigten ständigen Kontakt", sagte der Presseattaché.

    Er teilte mit, dass der tadschikische Botschafter in Russland, Safar Safarow, die Ermittlungen zur Chefsache erklärt habe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren