12:09 23 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    USA bestrafen Russland für Zusammenarbeit mit Iran

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 11

    Das Repräsentantenhaus des US-Kongresses hat am Freitag einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die amerikanische Hilfe für Russland wegen der russischen Zusammenarbeit mit Iran im Nuklearbereich einschränkt.

    WASHINGTON, 10. Juni (RIA Novosti). Das Repräsentantenhaus des US-Kongresses hat am Freitag einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die amerikanische Hilfe für Russland wegen der russischen Zusammenarbeit mit Iran im Nuklearbereich einschränkt.

    Kongressabgeordnete behaupten auch, dass Russland Iran zur Urananreicherung verholfen habe.

    Wie RIA Novosti aus dem Sekretariat des Repräsentantenhauses erfuhr, ist die Bestimmung über die Einschränkung der Hilfe für Russland im Haushaltsgesetzentwurf über die Bewilligungen für ausländische US-Operationen im Jahr 2007 enthalten, den 373 Kongressabgeordnete (bei 34 Gegenstimmen) unterstützt haben.

    Die zweite Bedingung für den US-Beistand für Russland ist die Sicherung des Zuganges internationaler Organisationen zu den Umsiedlern in Tschetschenien.

    Die Einschränkung breitet sich nicht auf Programme zur Hilfe für Russland auf dem Gebiet der Nichtweiterverbreitung und der Abrüstung aus, heißt es im Gesetzentwurf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren