18:13 14 August 2018
SNA Radio
    Politik

    Irans Präsident bietet den SOZ-Staaten Zusammenarbeit in Energetik an

    Politik
    Zum Kurzlink
    Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (55)
    0 0 0

    Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat den Mitgliedsländern der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) vorgeschlagen, das Zusammenwirken im Energiebereich zu aktivieren. Zu diesem Zweck lud er die SOZ-Energieminister zu einer Konferenz nach Iran ein.

    SCHANGHAI, 15. Juni (RIA Novosti). Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat den Mitgliedsländern der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) vorgeschlagen, das Zusammenwirken im Energiebereich zu aktivieren. Zu diesem Zweck lud er die SOZ-Energieminister zu einer Konferenz nach Iran ein.

    "Iran schlägt konkrete Maßnahmen zur Zusammenarbeit in Energiewirtschaft, Erkundung, Gewinnung und gemeinsamer Nutzung von Ressourcen vor", sagte der iranische Präsident auf dem SOZ-Gipfel.

    Er bot den SOZ-Ländern auch eine Kooperation auf dem Gebiet von Transport und Transitbeförderungen, die Schaffung einer Freihandelszone und die Verwirklichung gemeinsamer Investitionen an.

    Außerdem sprach sich der iranische Präsident für eine koordinierte Politik im Kampf gegen den Terrorismus aus.

    "Iran ist bereit, unter Berücksichtigung seiner geopolitischen Lage in der Region die Zusammenarbeit mit der SOZ für die Herstellung des Friedens, der Stabilität und der Sicherheit in der Region zu entwickeln", sagte Ahmadinedschad.

    Themen:
    Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (55)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren