01:12 20 August 2018
SNA Radio
    Politik

    Irans Präsident würdigt Zusammenarbeit mit Russland

    Politik
    Zum Kurzlink
    Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (55)
    0 20

    Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat die Zusammenarbeit mit Russland hoch eingeschätzt. Diese Beziehungen "sind langfristig und überaus fest, sie entwickeln sich in allen Bereichen", sagte er bei seinem Treffen mit Russlands Staatschef Wladimir Putin in Schanghai.

    SCHANGHAI, 15. Juni (RIA Novosti). Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat die Zusammenarbeit mit Russland hoch eingeschätzt. Diese Beziehungen "sind langfristig und überaus fest, sie entwickeln sich in allen Bereichen", sagte er bei seinem Treffen mit Russlands Staatschef Wladimir Putin in Schanghai.

    "Wir betrachten Russland nicht als unseren Rivalen", fügte Ahmadinedschad hinzu.

    Dort, wo es auch eine Rivalität geben kann, muss diese den bilateralen Beziehungen dienen, betonte er.

    "Was das Zusammenwirken in Politik und Sicherheit anbelangt, so kann sich dieses ernsthaft auf Frieden und Sicherheit in der Region auswirken", sagte Ahmadinedschad. "Die Situation in der Region ist überaus flexibel, die Bedrohung für diese Region besteht schon seit vielen Jahren."

    Hätten Moskau und Teheran nicht eng zusammengewirkt, so hätten die bestehenden Bedrohungen die Situation in der Region längst sprengen können.

    "Wir können im Golfraum, in Zentralasien und im Kaukasus zusammenwirken", sagte der iranische Präsident. Dieses Zusammenwirken diene den Interessen des Friedens und der Sicherheit, hieß es.

    Themen:
    Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (55)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren