04:46 21 August 2017
SNA Radio
    Politik

    G8 will von Nordkorea Einstellung der Starts ballistischer Raketen fordern

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Die G8 beabsichtigt die Annahme einer Erklärung, in der von Nordkorea gefordert wird, die Starts seiner ballistischen Raketen einzustellen.

    MOSKAU, 14. Juli (RIA Novosti). Die G8 beabsichtigt die Annahme einer Erklärung, in der von Nordkorea gefordert wird, die Starts seiner ballistischen Raketen einzustellen, berichtet AP unter Berufung auf japanische Medien.

    Die jüngsten Raketenstarts in Nordkorea haben große Besorgnis in der Welt hervorgerufen. Gegenwärtig behandelt der UN-Sicherheitsrat eine Resolution, in der die Raketentests verurteilt werden sollen.

    Der von den USA und Japan vorgeschlagene Resolutionsentwurf sieht außerdem Wirtschaftssanktionen gegen die KDVR vor.

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow hatte am Vortag erklärt, dass Russland und seine G8-Partner die KDVR aufrufen, von beliebigen Tests Abstand zu nehmen und zu den sechsseitigen Verhandlungen zurückzukehren.

    "Das Nuklearproblem Nordkoreas ist heute eine überaus akute Frage", sagte er gegenüber dem Fernsehsender Russia Today. "Wir sind bemüht, im Rahmen der sechsseitigen Verhandlungen und im UN-Sicherheitsrat ein Ergebnis zu erzielen. Es ist überaus wahrscheinlich, dass der G8-Gipfel diese Frage ebenfalls behandeln wird."

    "Wir sind geeint im Aufruf an Nordkorea, von beliebigen Tests Abstand zu halten, die die Rechte anderer Länder, einschließlich des Rechts auf die freie Hochseeschifffahrt, verletzen und eine ernsthafte Bedrohung für die an die KDVR angrenzenden Länder darstellen", so der Minister. "Wir rufen Pjöngjang auch gemeinsam auf, die sechsseitigen Verhandlungen wiederaufzunehmen."

    Gerade diese Position vertritt Russland im UN-Sicherheitsrat, wo die Diskussionen zu diesem Problem fortgesetzt werden."