11:25 22 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Georgische Polizei stoppt russische Delegation in Südossetien

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 20
    TIFLIS, 14. Juli (RIA Novosti). Die georgische Militärpolizei hat am frühen Freitagmorgen eine russische Delegation mit Sonderbotschafter Juri Popow an der Weiterreise nach Zchinwali, Hauptstadt der abtrünnigen Republik Südossetien, gehindert.

    Wie der georgische Außenminister Gela Beschuaschwili erläuterte, habe die russische Botschaft die georgische Polizei nicht über die geplante Reise informiert und somit die entsprechende Vereinbarung verletzt. Angesichts der jüngsten Verschärfung im Raum des georgisch-südossetischen Konfliktes forderte Beschuaschwili alle, die nicht im Raum Zchinwali leben, auf Reisen in die Region zu verzichten.

    Zuvor hatte die russische Botschaft in Georgien RIA Novosti mitgeteilt, dass das georgische Außenministerium über die geplante Reise mit einer entsprechenden Note informiert worden war.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren