22:25 22 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland gibt Erfahrungen bei der Organisation des G8-Gipfels weiter

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    STRELNA, 14. Juli (RIA Novosti). Deutschland, das als nächstes Land den G8-Vorsitz übernimmt, hat Russland um einen Erfahrungsaustausch zur Durchführung eines G8-Gipfels gebeten.

    Das teilte der Leiter des Sekretariates des Organisationskomitees des Petersburger Gipfeltreffens, Sergej Wjasalow, in einer Pressekonferenz am Freitag mit. "Ich kann sagen, dass unsere Erfahrungen bereits teilweise übernommen werden", so Wjasalow.

    Der Chef des Sekretariates dankte allen Ländern der "Achtergruppe", vor allem dem vorangegangenen Vorsitzland Großbritannien, für die Hilfe, die Russland bei der Durchführung des Treffens erwiesen wurde.

    Wjasalow erinnerte daran, dass Russland die Arbeit an den Dokumenten des Gipfeltreffens im Voraus begonnen hatte.

    Er teilte mit, dass Russland seit der Übernahme des G8-Vorsitzes bereits 60 der vorgesehenen 89 Veranstaltungen durchgeführt hat.

    Dem Chef des Sekretariates zufolge hat Wladimir Putin unter anderem große Aufmerksamkeit auf Ministertreffen im Rahmen des G8-Vorsitzes gerichtet.

    Als Vorsitzland habe Russland auch den Treffen mit Vertretern der Zivilgesellschaft sowie mit Jugendlichen große Beachtung geschenkt.

    Auf Fragen der Sicherheit eingehend, betonte Wjasalow, es komme vor allem darauf an, eventuelle Unbequemlichkeiten für die Anwohner auf ein Minimum zu reduzieren.

    Zu Finanzfragen sagte Wjasalow, allein das Pressezentrum habe über 300 Millionen Rubel (etwa 8,8 Millionen Euro) gekostet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren