00:46 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Libanesen mißtrauisch gegenüber UN-Resolution

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    BEIRUT, 12. August (RIA Novosti). Nach der Verabschiedung der UN-Resolution glauben einfache Libanesen nicht daran, dass dieses Dokument den seit mehr als einem Monat andauernden blutigen Konflikt beenden kann.

    "Die Libanesen haben keinen Grund, den Entscheidungen der UNO zu vertrauen, die sie auf Drängen der USA trifft", sagte Fares Sawaja, Besitzerin eines Cafés in einer Kleinstadt östlich von Beirut, in einem Gespräch mit RIA Novosti. Obwohl die Resolution eine sofortige Waffenruhe fordert, setzt Israel die Bombenangriffe auf den Libanon fort, stellte sie fest. Am Vortag geriet eine Flüchtlingskolonne nahe der Stadt Mardschajun unter israelischen Beschuss, obwohl sie von UN-Fahrzeugen begleitet wurde, erinnerte Fares Sawaja. "Wie können wir nach diesen Ereignissen der UNO vertrauen?"

    Doch nicht alle im Libanon sind so pessimistisch. "Die Verabschiedung der Resolution widerspiegelt die Tendenz zu einer Beendigung des Konfliktes", sagte Professor der Libanesischen Universität, Sukheil Farah. "Mit der Ausweitung seiner Bodenoffensive im Libanon versucht Israel, die letzten Tage seiner Kriegskampagne zu nutzen, um irgendwelche sichtbaren Resultate zu erzielen", urteilte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren