09:41 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Zwei Milliarden Dollar Schaden für die libanesische Verkehrsinfrastruktur

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 12
    MOSKAU, 15. August (RIA Novosti). Während des 34-tägigen Krieges ist der libanesischen Infrastruktur ein Schaden von mindestens zwei Milliarden US-Dollar entstanden.

    Dies sagte der libanesische Minister für öffentliche Arbeiten und Verkehr, Muhamed as-Safadi, nach Angaben des arabischen Fernsehsenders al-Dschasira.

    Libanesische Straßen, Brücken, See- und Flughäfen waren die Hauptziele der israelischen Raketen- und Bombenangriffe. Die Wiederherstellung einzelner Verkehrsknoten dürfte dem Minister zufolge viele Jahre in Anspruch nehmen.

    Die Start- und Landebahnen des internationalen Flughafens Beirut wurden schon in den ersten Tagen nach Kriegsbeginn vom 12. Juli von der israelischen Luftwaffe bombardiert. Der Flughafen könne frühestens in zweieinhalb Monaten seine Funktion wiederaufnehmen, teilte as-Safadi mit. Im Libanon sind insgesamt rund 80 Brücken völlig zerstört bzw. schwer beschädigt, sagte er weiter.

    Die Regierung habe bereits einen Plan zum Wiederaufbau der zerstörten Straßen und Brücken konzipiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren