10:06 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    UN-Truppe im Libanon voraussichtlich unter französischem Kommando

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10
    BRÜSSEL, 15. August (RIA Novosti). Aller Wahrscheinlichkeit nach wird Frankreich das Kommando der geplanten UN-Friedenstruppe im Libanon auf sich nehmen.

    Dies erfuhr RIA Novosti am Dienstag aus den diplomatischen EU-Quellen in Brüssel. Es wird erwartet, dass Frankreich bis zu 5 000 Soldaten und Offiziere nach Libanon entsendet. Italien will Medien zufolge 3 000 Armeeangehörige stellen.

    An dem Friedenseinsatz werden vermutlich andere EU-Staaten wie Belgien, Spanien, Portugal und Finnland teilnehmen. Die Gesamtstärke des Kontingents wird voraussichtlich 15 000 Mann betragen. Die deutsche Regierung ist noch unschlüssig.

    Wie der Hohe Vertreter für die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der EU, Javier Solana, nach einer Libanon-Reise sagte, könnten erste EU-Armeeangehörige in dieser bzw. Anfang der nächsten Woche nach Libanon geschickt werden.

    Von anderen Staaten haben bereits die Türkei, Marokko, Australien, Indonesien und Malaysia den Wunsch bekundet, Friedenstruppen nach Libanon zu entsenden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren