10:16 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Ukrainischer Vizeregierungschef Asarow und weißrussischer Botschafter in Kiew trafen zusammen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    KIEW, 15. August (RIA Novosti). Der ukrainische Vizeregierungschef und Finanzminister Nikolai Asarow und der weißrussische Botschafter in der Ukraine, Valentin Welitschko, haben am Dienstag in Kiew Probleme der bilateralen Kooperation erörtert.

    Das teilte die Pressestelle des ukrainischen Finanzministeriums am selben Tag mit. "Die Ukraine ist an der Entwicklung gutnachbarlicher und gegenseitig vorteilhafter Beziehungen zu Weißrussland interessiert und zu einem konstruktiven politischen Dialog bereit", versicherte Asarow. Die europäische Integration der Ukraine werde nicht den Integrationsprozessen entgegengestellt, die sich im Rahmen der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) und bei der Bildung des Einheitlichen Wirtschaftsraumes abspielten, fügte Asarow hinzu.

    "Eine der wichtigsten Prioritäten der ukrainisch-weißrussischen Zusammenarbeit ist die Förderung der Kontakte in Handel und Wirtschaft... Unter Berücksichtigung des Wachstumstempos beim bilateralen Warenumsatz gibt es allen Grund für die Prognose, dass er in diesem Jahr die Marke von zwei Milliarden US-Dollar übersteigt." Während der Unterredung sagte Asarow ferner, dass auch Transport, Lagerung und Verarbeitung von Energieträgern zu einer aussichtsreichen Richtung der Kooperation mit Minsk gehören.

    "Die ukrainische Regierung steht vor einer komplizierten Aufgabe: Fortsetzung der bereits begonnenen und Umsetzung neuer Systemanpassungs- und Wirtschaftsreformen. Ihr Ziel besteht darin, das ökonomische Gedeihen der Ukraine und den Wohlstand ihrer Bürger zu gewährleisten", sagte Asarow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren