23:43 23 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Chinesische Behörden belohnen für Informationen über Markenpiraterie

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 121
    MOSKAU, 25. August (RIA Novosti). Die Prämierung von Bürgern für Informationen über illegale Produktionsstätten ist eine der Methoden zur Bekämpfung von Markenfälschung in China.

    Das teilte der stellvertretende Chef des Ersten Departements für den Schutz der Urheberrechte des Staatlichen Hauptamtes für Presse und Verlagswesen Jiang Yo Li während einer Videobrücke zwischen Moskau und Peking mit.

    "Wir haben damit begonnen, den Bürgern, die uns über illegale Produktionsstätten informieren, Geldprämien auszuzahlen, die je 4500 US-Dollar entsprechen", so der Mitarbeiter der Urheberrechtsbehörde.

    Ihm zufolge sind solche Prämien eine wirksame Maßnahme zur Bekämpfung der Produktion und des Vertriebes illegal nachgeahmter Erzeugnisse auf chinesischem Territorium.

    "Soviel ich weiß, sind alle zugesagten Geldprämien ausgezahlt worden", fügte Jiang hinzu.

    Die in der RIA Novosti organisierte Videobrücke Moskau-Peking war der "Zusammenarbeit von Russland und China bei der Bekämpfung der Verbreitung gefälschter Erzeugnisse" gewidmet.