14:07 24 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Alexander Moros: Ukraine endgültig für Demokratie

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 01

    Alexander Moros, Vorsitzender der Obersten Rada der Ukraine, hat die Meinung geäußert, dass die Ukraine seit Verkündung der Unabhängigkeit und nach einer Periode des Autoritarismus nun endgültig den Weg der demokratischen Entwicklung betreten hat.

    KIEW, 25. August (RIA Novosti). Alexander Moros, Vorsitzender der Obersten Rada der Ukraine, hat die Meinung geäußert, dass die Ukraine seit Verkündung der Unabhängigkeit und nach einer Periode des Autoritarismus nun endgültig den Weg der demokratischen Entwicklung betreten hat.

    Diese Auffassung hat er in einem Exklusivinterview für die Nationale TV-Gesellschaft der Ukraine vertreten, erfuhr RIA Novosti am Freitag im Pressedienst der Rada.

    "Wir haben eine Periode des Autoritarismus in der Ukraine durchgemacht und dank den Anstrengungen des Volkes die Prinzipien des Autoritarismus beseitigt. Alle Ereignisse vom Winter 2004 - 2005 waren in Wirklichkeit ein Kampf für Demokratie, Würde, für die Menschenrechte. Das ist eine großartige Sache, und ich glaube, die anderen Völker der Ex-UdSSR können solche Errungenschaften nicht aufweisen", sagte Moros.

    Er betonte, dass die Wege der weiteren Entwicklung des Staates im "moralisch-politischen Dokument, genannt Universal", umrissen seien. Das sei "keine Verfassung, keine wie auch immer geartete juristische Begründung für die Definition der einen oder anderen juristischen Akte", sagte Moros, aber trotzdem als Dokument wichtig. Denn auf diese Weise habe die Ukraine "die Einheit von Vertretern der verschiedenen politischen Kräfte demonstriert, auch die Einheit bei der Lösung der Aufgaben zur Entwicklung unseres Staates: seiner Aussichten, der Entwicklung von Wirtschaft, sozialer Sphäre und Außenpolitik", äußerte der Rada-Vorsitzende. Dies sei "eine große Errungenschaft der Demokratie", fügte er noch hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren