SNA Radio
    Politik

    Putin beim südafrikanischen Präsidenten Mbeki

    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsident Wladimir Putin besucht die Republik Südafrika (13)
    0 0 0
    KAPSTADT, 05. September (RIA Novosti). Der russische Präsident Wladimir Putin verhandelt derzeit in Kapstadt mit dem südafrikanischen Präsidenten Thabo Mbeki.

    Der Unterredung wohnen unter anderem der russische Außenminister Sergej Lawrow und Putins Berater Sergej Prichodko bei.

    Am Vortag hatte Prichodko Journalisten mitgeteilt, Putin und Mbeki wollten sich über aktuelle Fragen der bilateralen Tagesordnung austauschen, insbesondere über die Erhöhung der Wirksamkeit der bilateralen Regierungsvereinbarungen sowie über eine engere Zusammenarbeit in Wissenschaft, Technik und im humanitären Bereich.

    Beide Staaten seien bestrebt, ihren Beziehungen in Wirtschaft und Handel eine neue Qualität zu verleihen, sagte Prichodko. Putin und Mbeki werden deshalb zukunftsorientierte Projekte für Energiewirtschaft, Öl- und Gasbranche, Raumfahrt und Investitionen zur Sprache bringen. Große Aufmerksamkeit wird dabei einer engeren Zusammenarbeit zwischen Russland und Südafrika im Rahmen internationaler Gremien, so unter anderen bei der G8 gelten.

    Putin wird das Bestreben Moskaus bekräftigen, in Koordination mit der Weltgemeinschaft auch weiterhin zur Bewältigung akuter Probleme beizutragen, mit denen Afrika konfrontiert ist.

    Putin und Mbeki werden zudem über das Zusammenwirken Russlands mit den wichtigsten afrikanischen Organisationen wie der Afrikanischen Union sprechen.

    Prichodko räumte ein, dass bei den Verhandlungen die militärtechnische Zusammenarbeit zur Sprache kommen werde. Russland erwäge den Bau von Servicezentren in Afrika, um die gelieferte Kriegstechnik zu reparieren.

    Themen:
    Präsident Wladimir Putin besucht die Republik Südafrika (13)