15:16 22 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Ukraine erkennt Unabhängigkeitsreferendum in Transnistrien nicht an

    Politik
    Zum Kurzlink
    Transnistrier stimmen für Unabhängigkeit (37)
    0 10

    Die Ukraine erkennt die Ergebnisse des bevorstehenden Unabhängigkeitsreferendums vom 17. September in Transnistrien nicht an, sagte der ukrainische Außenamtssprecher Andrej Deschtschiza am Dienstag auf einem Briefing.

    KIEW, 05. September (RIA Novosti). Die Ukraine erkennt die Ergebnisse des bevorstehenden Unabhängigkeitsreferendums vom 17. September in Transnistrien nicht an, sagte der ukrainische Außenamtssprecher Andrej Deschtschiza am Dienstag auf einem Briefing.

    Somit solidarisiere sich die Ukraine mit der entsprechenden Entscheidung der Europäischen Union. Deshalb wird Kiew keine Beobachter nach Transnistrien entsenden.

    Transnistrien ist der östlich des Dnjestrs gelegene Teil Moldawiens. Nach der Unabhängigkeit Moldawiens 1991 erklärte auch das mehrheitlich von Russen und Ukrainern bewohnte Transnistrien seine Unabhängigkeit. Der Streit mit der moldawischen Zentralregierung mündete 1992 in einen militärischen Konflikt, der durch die Vermittlung Russlands beigelegt werden konnte. Heute ist Transnistrien (offiziell als "Transnistrische Moldawische Republik") de facto ein autonom agierender, international nicht anerkannter Staat innerhalb der völkerrechtlich anerkannten Grenzen Moldawiens.

    Im Juli dieses Jahres setzte das transnistrische Parlament für den 17. September ein Referendum über die Abtrennung von Moldawien und den möglichen Beitritt zur Russischen Föderation an.

    Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), die Europäische Union, die USA, Moldawien, die Ukraine und Aserbaidschan sowie andere Staaten ließen bereits wissen, dass sie die Ergebnisse der Volksabstimmung nicht anerkennen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Transnistrier stimmen für Unabhängigkeit (37)