04:00 18 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Gemeinsame Migrationskontrolle innerhalb des weißrussisch-russischen Raumes geplant

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    GOMEL (Weißrussland), 07. September (RIA Novosti). Die Innenministerien von Weißrussland und Russland schlagen vor, Rechtsakte auszuarbeiten und anzunehmen, die eine effektivere Kontrolle über die Migrationsprozesse auf dem Territorium des Unionsstaates ermöglichen, verlautete beim weißrussischen Ministerium.

    Beim Zusammenwirken der Einheiten und Ämter der Organe des Innern beider Unionsstaaten "kommen Probleme auf, die es verhindern, die Kontrolle über die Migrationsprozesse im vollen Umfang auszuüben", hieß es beim Innenministerium.

    Daher wäre es zweckmäßig, gemeinsame Rechtsakte, darunter auch über den Mechanismus der Ausweisung von Staatsbürgern dritter Länder, anzunehmen, die von Russland nach Weißrussland oder in entgegengesetzter Richtung gekommen sind, wurde betont.

    Außerdem muss laut dem weißrussischen Innenministerium die Ordnung des Zusammenwirkens bei der Bekämpfung der illegalen Migration in den Grenzgebieten bestätigt und ein reibungsloser Informationsaustausch zwischen den zentralen Datenbanken für die Erfassung der ausländischen Staatsbürger organisiert werden, die über die Grenzkontrollstellen auf dem Territorium des Unionsstaates eintreffen.