06:24 18 Februar 2018
SNA Radio
    Politik

    Russland für Fortsetzung der Sechsergespräche über Nuklearproblem auf Korea-Halbinsel

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU‚ 07. September (RIA Novosti). Die Sechsergespräche über Lösungswege für das Nuklearproblem auf der Koreanischen Halbinsel müssen fortgesetzt werden.

    Diese Auffassung vertrat der Staatssekretär und stellvertretende Außenminister Russlands Grigori Karassin am Donnerstag bei einem Empfang in der Botschaft der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik in Moskau anlässlich des Jahrestages der Gründung dieser Republik.

    Dem russischen Diplomaten zufolge sind die Verhandlungen unter Beteiligung von Russland, den USA, China, Nordkorea, Südkorea und Japan "die optimale Methode zur Lösung des Nuklearproblems".

    Russland trete konsequent für die Fortführung der sechsseitigen Verhandlungen ein, betonte Karassin.

    Nach Ansicht Moskaus sei es auch notwendig, die Kontakte zwischen Nord- und Südkorea fortzusetzen, denn dies sei "der richtige Weg zur Normalisierung der Situation auf der Koreanischen Halbinsel".

    Die sechsseitigen Verhandlungen hatten im August 2003 in Peking begonnen, wurden jedoch im Herbst vergangenen Jahres wegen Differenzen zwischen den USA und Nordkorea unterbrochen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren