06:48 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Russlands Stabssprecher in Tiflis: Der von Georgiern gesuchte Offizier nicht im Stabsgebäude

    Politik
    Zum Kurzlink
    Konflikt zwischen Russland und Georgien eskaliert (120)
    0 01
    MOSKAU, 30. September (RIA Novosti) Der russische Offizier Konstantin Pitschugin, dessen Auslieferung die georgische Seite verlangt, befindet sich nicht im Stab der Streitkräfte in Tiflis. Das erklärte der Vizechef der Gruppe der russischen Streitkräfte in Transkaukasien, Oberst Wladimir Kuparadse, in einem am Sonnabend in der Zeitung "Trud" veröffentlichten Interview.

    Das Stabsgebäude wird indessen weiterhin von der georgischen Polizei blockiert. "Die georgischen Polizisten gibt es jetzt weniger als früher", räumte er ein. "Und die Papiere prüfen sie nicht mehr bei jedem."

    Das Haus, in dem die Familien der russischen Offiziere wohnen, wird rund um die Uhr von einer bewaffneten Offizierspatrouille bewacht, fügte Kuparadse hinzu.

    Iwan Wolynkin, der russische Botschaftsrat in Tiflis, hatte am Freitag erklärt, die russische Seite habe nicht vor, Konstantin Pitschugin, den die georgische Seite einer Spionage verdächtigt, auszuliefern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Konflikt zwischen Russland und Georgien eskaliert (120)