18:15 21 Februar 2018
SNA Radio
    Politik

    Japan betrachtet die Entscheidung von Bush für Irak-Krieg als Fehler

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    TOKIO, 24. Januar (RIA Novosti). Die Entscheidung von US-Präsident George W. Bush, einen Krieg im Irak zu beginnen, sei ein Fehler gewesen, sagte der japanische Minister für nationale Verteidigung, Fumio Kyuma.

    „Ich glaube, dass Präsident Bush eine solche Entscheidung in einer Situation traf, wo man annahm, dass der Irak Atomwaffen habe. Doch diese Entscheidung war ein Fehler“, erklärte er am Mittwoch vor der Presse.

    Japan unterstützte den Einzug der Koalitionstruppen in den Irak und entsandte 650 Soldaten in die südirakische Stadt Al-Samawa für den Wiederaufbau der zerstörten Infrastruktur. Sie hielten sich dort von Anfang 2004 bis Juli 2006 auf.

    Derzeit befördern drei Transportflugzeuge C-130 Personal und Militärfracht vom Luftstützpunkt Al Salem in Kuweit für die Koalitionseinheiten im Irak.

    Im Herbst vorigen Jahres verlängerte Tokio das Aufenthaltsmandat seiner Kriegsmarinegruppe im Indischen Ozean um ein Jahr, die eine Hilfskraft der Koalitionstruppen ist, die in Afghanistan eingesetzt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren