17:51 17 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Indien ist auf langfristige Zusammenarbeit mit Russland in der Kernenergetik eingestellt

    Politik
    Zum Kurzlink
    Putin besucht Indien (32)
    0 20

    Indien ist Russland dankbar für seine Hilfe bei der Aufhebung der Schranken für die Entwicklung der Kernenergetik, erklärte der indische Ministerpräsident Manmohan Singh.

    NEU DELHI, 25. Januar (RIA Novosti). Indien ist Russland dankbar für seine Hilfe bei der Aufhebung der Schranken für die Entwicklung der Kernenergetik, erklärte der indische Ministerpräsident Manmohan Singh.

    „Die Energiesicherheit ist der Hauptbereich unserer neuen strategischen Partnerschaft. Die Position Russlands als Spitzenreiter auf dem Gebiet der Energetik wird weltweit anerkannt“, sagte der Ministerpräsident auf einer Pressekonferenz nach den Verhandlungen mit dem russischen Präsidenten.

    Ihm zufolge „wartet Indien mit Ungeduld auf die langfristige Partnerschaft mit Russland in diesem Bereich“.

    „Wir sind Russland dankbar für die Hilfe beim Ausbau unseres Sektors der Kernenergetik“, sagte der Ministerpräsident und bemerkte, dass die heutige Unterzeichnung des Dokumentes über den Bau von vier zusätzlichen Energieblöcken im KKW Kudankulam durch Russland ein praktischer Ausdruck dieser Hilfe sei. Russische Fachkräfte errichten dort bereits zwei Energieblöcke.

    Themen:
    Putin besucht Indien (32)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren