07:12 22 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Diplomaten müssen im Ausland unter Immunität stehen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    PEKING, 25. Januar (RIA Novosti). Die diplomatischen Vertreter und Institute müssen unbedingt Immunität genießen, erklärte die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums Jiang Yu am Donnerstag auf einem Briefing.

    „Wir treten dafür ein, dass die diplomatischen Institute und die Diplomaten selbst im Ausland unter Immunität stehen müssen“, sagte sie in ihrer Stellungnahme zur Festnahme von iranischen Diplomaten im Irak durch amerikanische Militärs.

    Ihr zufolge wurde man in China auf den Zwischenfall im Irak aufmerksam.

    Amerikanische Militärs nahmen am 11. Januar fünf iranische Vertreter im irakischen Kurdistan fest und beschlagnahmten Computer und Dokumente. US-Außenministerin Condoleezza Rice erklärte, dass die Menschen, die sich in der iranischen Vertretung befanden, mit Terroristen in Verbindung gestanden haben sollen, die auf dem irakischen Territorium agierten. Sie hob hervor, dass sie mit diplomatischer Tätigkeit nichts zu tun gehabt hätten. Iran legte bei der UNO eine offizielle Beschwerde über die USA im Zusammenhang mit der Verhaftung der Diplomaten im Irak ein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren