22:57 21 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Iran-Atomstreit: Moskau und Neu Delhi streben Lösung auf dem Verhandlungsweg an

    Politik
    Zum Kurzlink
    Putin besucht Indien (32)
    0 0 0

    Russland und Indien sind der Auffassung, dass die Situation um das iranische Atomprogramm nur auf dem Verhandlungswege geregelt werden kann.

    NEU DELHI, 25. Januar (RIA Novosti). Russland und Indien sind der Auffassung, dass die Situation um das iranische Atomprogramm nur auf dem Verhandlungswege geregelt werden kann.

    „Die Seiten sind überzeugt, dass die Wege einer effektiven Lösung des iranischen Nuklearproblems nur auf einer politisch-diplomatischen und rechtlichen Ebene gefunden werden können.“ Das wird in einer gemeinsamen Erklärung unterstrichen, die zum Abschluss des offiziellen Besuchs des russischen Präsidenten in Indien angenommen wurde.

    Nach Ansicht von Moskau und Neu Delhi ist die im Dezember 2006 einstimmig angenommene Resolution 1737 des UN-Sicherheitsrates, die Sanktionen gegen die militärischen Nuklearprogramme Irans vorsieht, für Teheran ein wichtiges politisches Signal für eine aktivere und offenere Zusammenarbeit mit der IAEO bei der Lösung von ungeklärten Fragen über die Kontrolle.

    „Die Seiten stimmten darin überein, dass zeitgemäße Handlungen der iranischen Seite zur Erfüllung der Resolution es ermöglichen würden, die Verhandlungen über ein langfristiges und umfassendes Abkommen aufzunehmen, das gestatten könnte, die auf gegenseitiger Achtung beruhende Zusammenarbeit mit dem Iran zu entwickeln, und die Völkergemeinschaft von dem ausschließlich friedlichen Charakter des iranischen Nuklearprogramms überzeugen würde“, so das Dokument.

    Themen:
    Putin besucht Indien (32)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren