17:04 19 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Georgien: Präsident Saakaschwili zieht Bilanz seiner Amtszeit

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    TIFLIS, 25. Januar (RIA Novosti). Der georgische Präsident Michail Saakaschwili hat am Donnerstag das dreijährige Jubiläum seiner Präsidentschaft mit dem Besuch von Signagi (Stadt in der georgischen Region Kachetien) begangen und dort vor den Einwohnern die Bilanz seiner Tätigkeit gezogen.

    „Innerhalb von drei Jahren haben wir das Korruptionssystem zerstört, die Energiekrise überwunden und die „Welt von Dieben“ besiegt. Die Bildungsreform sicherte den Studiumsbewerbern aus den sozial schwachen Bevölkerungsschichten entsprechend ihren Kenntnissen den Zugang zu den modernen Wissenschaften. Dank unserer Arbeit sind Erfolge im Kampf gegen die organisierte Kriminalität zu verzeichnen, der Wehrdienst ist Prestigesache geworden“, stellte Saakaschwili fest.

    Ferner verwies er darauf, dass sich die Landwirtschaft und besonders die Weinproduktion in den letzten drei Jahren erfolgreich entwickeln.

    Ungeachtet der Versuche, die Weinproduktion in Georgien zu vernichten, sei es dem Land gelungen, die entstandenen Probleme zu überwinden. Man baue neue Keltereien und gehe mit einheimischen Erzeugnissen auf die europäischen Märkte, sagte der Präsident.

    In Bezug auf die Konflikte auf dem georgischen Territorium sagte Saakaschwili, Georgien werde sich niemals mit der bestehenden Situation abfinden.

    „In den drei Jahren sind wir stärker geworden und stehen jetzt fest auf den Beinen. Nun ist die Zeit gekommen, bei der Vereinigung Georgiens entschlossen vorwärts zu schreiten“, sagte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren