20:39 18 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Russland und Indien signieren elf gemeinsame Dokumente während Putin-Besuches

    Politik
    Zum Kurzlink
    Putin besucht Indien (32)
    0 0 0

    Im Rahmen des gegenwärtigen Besuchs des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Indien sind insgesamt elf Dokumente unterzeichnet worden.

    NEU DELHI, 25. Januar (RIA Novosti). Im Rahmen des gegenwärtigen Besuchs des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Indien sind insgesamt elf Dokumente unterzeichnet worden.

    Der russische Präsident und der indische Premier Manmohan Singh haben unter anderem eine gemeinsame Erklärung zu den Ergebnissen des offiziellen Besuches von Putin in Indien sowie eine Erklärung zur Zusammenarbeit im Bereich der friedlichen Nutzung der Atomenergie verabschiedet.

    Darüber hinaus wurde der Veranstaltungsplan anlässlich des 60. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Ländern (13. April 2007) angenommen.

    Der russische Minister für Kultur und Massenkommunikation, Alexander Sokolow, und der indische Minister für Tourismus und Kultur, Ambika Soni, haben ein Programm zum Kulturaustausch zwischen den Regierungen beider Länder in den Jahren 2007 bis 2009 und ein Protokoll zum „Russlandjahr in Indien“ im Jahre 2008 sowie zum „Indienjahr in Russland“ im Jahre 2009 unterzeichnet.

    Der Chef der russischen Weltraumagentur Roskosmos, Anatoli Perminow, und der Chef der indischen Organisation für Weltraumforschung, Madhavan Nair, signierten ein Abkommen, nach dem der indischen Seite der Zugang zu den Navigationssignalen des russischen globalen Satellitennavigationssystems (GLONASS) für friedliche Zwecke und zu einem Teil des Funkfrequenzspektrums des GLONASS gewährt wird.

    Die Leiter der Weltraumbehörden beider Länder haben ferner ein Abkommen über die Zusammenarbeit beim gemeinsamen Satellitenprojekt „UtSat“ unterzeichnet.

    Außerdem wurde ein Absichtsmemorandum zwischen der russischen Atomenergiebehörde (Rosatom) und dem Departement für Atomenergie der indischen Regierung signiert, das die Entwicklung der Zusammenarbeit beim Bau weiterer Energieblöcke (des dritten und des sechsten) für das AKW Kudankulam sowie beim Bau von Atomkraftwerken nach russischen Projekten an weiteren Orten in Indien vorsieht. Die Unterschriften leisteten der Rosatom-Chef und der Vorsitzende der indischen Kommission für Atomenergie.

    Ein weiteres Abkommen betrifft die Zusammenarbeit zwischen der Bank für Außenwirtschaftstätigkeit (Vnesheconombank) Russlands und der Offenen Aktiengesellschaft Technochimholding einerseits und Saraf Agencies Private Ltd. andererseits. Die Unterschriften leisteten der Chef von Vnesheconombank, Wladimir Dmitrijew, und der Direktor von Saraf Agencies Private Ltd., Rahul Saraf.

    Das Föderale Zollamt Russlands und die Hauptabteilung für Akzisen und Zölle des Departements für Einnahmen des indischen Finanzministeriums unterzeichneten ein Protokoll über die Organisation des Informationsaustausches über Waren und Transportmittel, die zwischen Russland und Indien verkehren.

    Themen:
    Putin besucht Indien (32)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren