Radio
    Politik

    Putin: Monopolare Welt undemokratisch und gefährlich

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 3511

    Russlands Präsident Wladimir Putin ist der Ansicht, dass die monopolare Weltordnung die Demokratie zerstört. "Die monopolare Welt hat mit der Demokratie nichts zu tun", erklärte er am Sonnabend in seiner Rede in der Sicherheitskonferenz in München.

    MÜNCHEN, 10. Februar (RIA Novosti). Russlands Präsident Wladimir Putin ist der Ansicht, dass die monopolare Weltordnung die Demokratie zerstört. "Die monopolare Welt hat mit der Demokratie nichts zu tun", erklärte er am Sonnabend in seiner Rede in der Sicherheitskonferenz in München.

    "Russland wird dauernd in Sachen Demokratie belehrt", stellte er fest. Demokratie sei aber eine Macht der Mehrheit bei einer Berücksichtigung der Meinung der Minderheit. "Diejenigen, die uns belehren, wollen selbst nicht lernen."

    Das monopolare Modell sei für die heutige Welt unannehmbar, sagte Putin. Die Versuche, die Konzeption der multipolaren Welt durchzusetzen, führen zu neuen Konflikten. "Heute beobachten wir eine kaum kontrollierte übertriebene Gewaltanwendung in den internationalen Angelegenheiten, die zu immer neuen Konflikten führt. Als Folge gibt es keine Kräfte, nicht einmal einen einzigen davon umfassend zu regeln."

    Die Dominanz des Gewaltfaktors in der internationalen Praxis führt zum Wettrüsten, betonte Russlands Staatschef. "Niemand fühlt sich mehr in Sicherheit, niemand mehr kann sich mit dem Völkerrecht schützen. Diese Politik spornt das Wettrüsten an. Die Dominanz des Gewaltfaktors nährt zwangsläufig das Trachten einiger Länder nach Massenvernichtungswaffen", sagte Putin in der Münchener Sicherheitskonferenz.

    Nur die UNO-Charta darf das einzige Argument für eine Gewaltanwendung sein, erklärte er. "Dies ist nach meiner Überzeugung der einzige Mechanismus für die Beschlussfassung über eine Anwendung der militärischen Gewalt als des letzten Arguments."

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren