11:21 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    US-Präsident Bush auf weltweiten Kreuzzug für Freiheit und gegen Korruption

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 201

    Die USA wollen auf den Schutz der Freiheit in Weißrussland bestehen. Das sagte US-Präsident George W. Bush am Montagabend in Washington bei einem Treffen der republikanischen Gouverneure in den USA.

    WASHINGTON, 27. Februar (RIA Novosti). Die USA wollen auf den Schutz der Freiheit in Weißrussland bestehen. Das sagte US-Präsident George W. Bush am Montagabend in Washington bei einem Treffen der republikanischen Gouverneure in den USA.

    "Wir werden auf den Schutz der Freiheit dort bestehen, wo wir darauf pochen können - in solchen Orten wie Kuba, Weißrussland und Burma", erklärte Bush.

    Dabei hob er hervor, dass die USA "anderen Ländern helfen müssen, den großen Segen der Freiheit zu erkennen".

    Der US-Präsident sagte, dass die von ihm geleitete Regierung eine entschlossene Außenpolitik betreiben werde, und teilte mit, dass eine der Richtungen die Bekämpfung der Korruption in ausländischen Staaten sei.

    "Wir werden die Korruption dort herausfordern, wo wir sie feststellen", erklärte Bush.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren