14:56 23 September 2017
SNA Radio
    Politik

    EU-Kommission unterstützt Russlands weitere Teilnahme an Konfliktregelung in Georgien

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    BRÜSSEL, 27. Februar (RIA Novosti). Der Vorsitzende der EU-Kommission, Jose Manuel Barroso, plädiert für die weitere Teilnahme Russlands an der Konfliktregelung in Abchasien und Südossetien.

    Das erklärte er am Dienstag in einem Pressegespräch nach einem Treffen mit dem georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili in Brüssel.

    „Wir begrüßen die friedliche Regelung der beiden Konflikte. Das haben wir mit Präsident Saakaschwili besprochen“, betonte er. „Ich habe ihm gesagt, wir sind bereit, am Friedensprozess noch intensiver teilzunehmen, und finden, dass dies mit Rücksicht auf die Souveränität Georgiens erreicht werden muss.“

    Barroso ergänzte gleichzeitig, dass bei der Regelung der Situation auch andere Seiten, darunter Russland, mitwirken sollten.

    „Wir finden, dass die Beziehungen zwischen Russland und Georgien verbessert werden sollten. Die EU ist bereit, den Seiten bei der Suche nach der Lösung von alten Problemen unter Einhaltung der erwähnten Prinzipien zu helfen, wenn sie das selbst wollen“, so der Chef der EU-Kommission.

    Zugleich gab er seiner Hoffnung Ausdruck, dass Moskau und Tiflis die ungelöst bleibenden Probleme „konstruktiv“ lösen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren