05:40 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    18 Kinder starben bei Explosion von Autobombe im Irak

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    MOSKAU, 27. Februar (RIA Novosti). 18 Kinder im Alter zwischen zehn und 15 Jahren sind bei der Explosion einer Autobombe auf einem Fußballfeld der irakischen Stadt Ramadi ums Leben gekommen.

    Die Sprengladung explodierte nach Angaben des britischen Fernsehsenders Sky News im zentralen Park der Stadt, wo Kinder oft Fußball spielen. Nach westlichen Medienberichten sind seit der Invasion der Koalitionstruppen in den Irak im März 2003 bei Anschlägen oder Beschüssen bis zu 62 000 Iraker getötet worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren