14:41 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Teheran warnt Washington vor Aggression

    Politik
    Zum Kurzlink
    Spekulationen über US-Angriff auf Iran (66)
    0 1 0 0

    Teheran ist bereit, Aggressionen der USA zu erwidern. Das erklärte der iranische Botschafter in Russland, Gholamreza Ansari, am Dienstag bei einem Treffen mit Studenten der Moskauer Hochschule für Weltzivilisationen.

    MOSKAU, 27. Februar (RIA Novosti). Teheran ist bereit, Aggressionen der USA zu erwidern.

    Das erklärte der iranische Botschafter in Russland, Gholamreza Ansari, am Dienstag bei einem Treffen mit Studenten der Moskauer Hochschule für Weltzivilisationen.

    „Wir sind zwar gegen jegliche Konfrontation. Aber sollten die USA uns überfallen, werden wir darauf eine würdige Antwort geben, wobei der Raum unserer Gegenhandlungen unbegrenzt sein wird“, unterstrich der Diplomat. Er äußerte allerdings die Hoffnung, dass sich Washington doch nicht für Kriegshandlungen gegen sein Land entscheiden werde.

    „Das ist ein psychologischer Krieg. Die USA wollen uns dazu zwingen, ihre vorläufigen Bedingungen anzunehmen. Diese Bedingungen sind aber absolut unlogisch und widersprechen den internationalen Verträgen und dem souveränen Recht jedes Volkes auf atomenergetische Forschungen“, so der Botschafter.

    Nach seinen Worten rechnet Teheran mit der Unterstützung seitens anderer Länder bei der Wiederaufnahme des Verhandlungsprozesses über das iranische Atomprogramm.

    Über die Wahrscheinlichkeit der Gewaltanwendung gegen den Iran hatte kürzlich US-Vizepräsident Dick Cheney gesprochen.

    Themen:
    Spekulationen über US-Angriff auf Iran (66)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren