12:00 17 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Europäische Beobachter stufen Parlamentswahl in Abchasien als frei ein

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 111

    Die am gestrigen Sonntag abgehaltene Parlamentswahl in Abchasien hat nach Ansicht von ausländischen Beobachtern internationalen Normen und Demokratiestandards entsprochen.

    SUCHUMI, 05. März (RIA Novosti). Die am gestrigen Sonntag abgehaltene Parlamentswahl in Abchasien hat nach Ansicht von ausländischen Beobachtern internationalen Normen und Demokratiestandards entsprochen.

    Eine entsprechende Erklärung gab das Beobachterteam, zu dem unter anderem Vertreter des Europäischen Parlaments und anderer europäischen Organisationen angehörten, am Sonntagabend ab.

    Um die 35 Parlamentssitze hatten sich bei der Wahl 108 Kandidaten beworben.

    Die im Süden des Kaukasus an das Schwarze Meer grenzende Abchasische Republik gehört zu Georgien, hat sich jedoch 1992 für unabhängig erklärt, was zu einem blutigen Krieg führte.

    Der Sezessionskrieg dauerte knapp über ein Jahr, führte zu Kriegsverbrechen, vielen tausend Toten und zur Vertreibung von etlichen Georgiern, die in Abchasien gelebt hatten. Im Mai 1994 wurde ein Waffenstillstand vereinbart. Heute ist Abchasien de facto ein autonomer, jedoch international nicht anerkannter Staat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren