06:25 23 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Erster Vizepremier Medwedew beantwortete auf Internet-Pressekonferenz 43 Fragen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 10

    Der Erste Vizepremier Russlands, Dmitri Medwedew, hat am Montag auf seiner Internet-Pressekonferenz in Moskau 43 Fragen beantwortet.

    MOSKAU, 05. März (RIA Novosti). Der Erste Vizepremier Russlands, Dmitri Medwedew, hat am Montag auf seiner Internet-Pressekonferenz in Moskau 43 Fragen beantwortet.

    Die Pressekonferenz hat 125 Minuten gedauert.

    Der erste Teil des Online-Gesprächs war den Fragen der Internetbenutzer gewidmet. An Medwedew wurden insgesamt 8076 Fragen gestellt, von denen er auf 34 antwortete. Sechs Fragen wählte der Erste Vizepremier persönlich aus.

    Danach durften die Journalisten, die Medwedews Pressekonferenz beleuchteten, ihre Fragen stellen. Dabei beantwortete er weitere neun Fragen.

    Die meisten Fragen betrafen die vorrangigen Nationalprojekte. 13 von ihnen waren dem Bildungswesen, neun dem Gesundheitswesen, acht dem Wohnungsbau und eine der Landwirtschaft gewidmet. Die demographische Politik, darunter die Mutterschaft, war der Gegenstand von zwei Fragen. Eine Frage war den Nationalprojekten und ihren Zielen im Allgemeinen gewidmet.

    Darüber hinaus zeigte sich der Erste Vizepremier als Kenner von IT-Technologien, Computertechnik, Internet und FidoNet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren