04:37 25 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland und Südkorea wollen möglichst schnelle Wiederaufnahme der Sechser-Verhandlungen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 110
    MOSKAU, 27. März (RIA Novosti). Die Außenminister von Russland und Südkorea haben sich für die möglichst schnelle Wiederaufnahme der Sechser-Verhandlungen zum Nuklearproblem auf der Koreanischen Halbinsel ausgesprochen, nachdem Nordkorea von den freigegebenen Konten bei einer Bank in Macao (China) 25 Millionen US-Dollar zurückgegeben werden.

    Das wurde vom Pressedienst des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und Außenhandel der Republik Korea mitgeteilt.

    Die Situation um die Sechser-Verhandlungen wurde am Dienstag während eines Telefongesprächs zwischen dem russischen Außenminister Sergej Lawrow und seinem südkoreanischen Amtskollegen Song Min Soon besprochen.

    „Die beiden Minister behandelten die Frage der Überweisung der nordkoreanischen Gelder von der Bank BDA und einigten sich darauf, dass das Geldproblem seine baldigste Lösung finden muss“, wird in der Mitteilung betont, die auf der Website des Ministeriums veröffentlicht wurde.