04:48 19 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Putin an Gipfel in Riad: Monopolisierung der Prozesse der Konfliktbeilegung kontraproduktiv

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01

    Wladimir Putin hat das Streben, die Prozesse der Konfliktbeilegung zu monopolisieren, als kontraproduktiv bezeichnet.

    MOSKAU, 29. März (RIA Novosti). Wladimir Putin hat das Streben, die Prozesse der Konfliktbeilegung zu monopolisieren, als kontraproduktiv bezeichnet.

    Darum geht es in der Botschaft des russischen Präsidenten an die Teilnehmer eines Gipfels der Arabischen Liga in Riad (der Hauptstadt von Saudi-Arabien).

    Wie aus dem Kreml-Pressedienst verlautete, betonte der Präsident, dass Russland die Arabische Liga traditionell als zuverlässigen Partner bei der Durchsetzung der multilateralen und rechtlichen Prinzipien in der Weltpolitik betrachtet. Russland würdigt auch den gewichtigen Beitrag der arabischen Welt zum Aufbau einer gerechten multipolaren Weltordnung sowie zur politisch-diplomatischen Regelung der Krisensituationen.

    „Die instabile Situation in der Region besteht weiter. Immer häufiger wird versucht, eine Konfrontation zwischen Kulturen und Konfessionen zu provozieren. Diese beunruhigenden Tendenzen werden durch die Disproportionen verstärkt, die im System der internationalen Beziehungen entstanden sind. Es gibt eine kontraproduktive Politik der einseitigen Reaktion unter Gewaltanwendung und das Streben, die Prozesse der Konfliktbeilegung zu monopolisieren“, heißt es in der Botschaft des russischen Staatschefs.

    Nach seinen Worten engt eine solche Praxis die Möglichkeiten der politisch-diplomatischen Mechanismen wesentlich ein, die von vorrangiger Bedeutung sind.

    Putin hob hervor, dass Russland als ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates, als Teilnehmer der „Gruppe der Acht“ und des „Quartetts“ der internationalen Vermittler in der Nahost-Politik weiter den Akzent auf kollektive Handlungen und die Suche nach einem Herangehen im Sinne eines Konsens im gesamten Spektrum der regionalen Thematik setzen werde.

    „Unsere prinzipielle Bewertung der Situation in der Region ist unveränderlich: Dem Problem liegt die Ungeregeltheit des arabisch-israelischen Konfliktes zugrunde. In diesem Zusammenhang halten wir es für notwendig, den Kurs auf eine komplexe Übersicht über die Situation bei der Nahostregelung und auf einen Neubeginn der Verhandlungen in allen Richtungen, einschließlich der libanesischen und der syrischen Richtung, zu nehmen“, unterstrich Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren