SNA Radio
    Politik

    Putin mit Staatsratspräsidium in Raumfahrtstadt Kaluga

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    KALUGA, 29. März (RIA Novosti). Der russische Präsident Wladimir Putin ist nach Kaluga zu einer Sitzung des Präsidiums des Staatsrats gekommen. Der Präsident wurde von seinem Assistenten Alexander Abramow, dem Bevollmächtigten im Zentralen Föderalen Bezirk, Georgi Poltawtschenko, dem Gouverneur des Gebiets Kaluga, Anatoli Artamonow und dem Vorsitzenden der Gesetzgebenden Versammlung des Gebiets Kaluga, Pawel Kamenski, empfangen.

    Auf der Tagesordnung der Sitzung des Staatesrates steht die Entwicklung der Raumfahrt. Außerdem wird der Präsident das Museum des Begründers der russischen Raumfahrt Konstantin Ziolkowski besichtigen, das Museum der Raumfahrtgeschichte besuchen und Blumen am Grab des Wissenschaftlers niederlegen.

    Geplant sind außerdem ein Gespräch des Präsidenten mit dem Gouverneur des Gebiets Kaluga, Anatoli Artamonow, und die Besichtigung der Ausstellung „Ergebnisse der Raumfahrt - Grundlage der innovativen Entwicklung Russlands“.

    Das Gebiet Kaluga liegt in Zentralrussland, 180 Kilometer südwestlich von Moskau.

    Im Gebiet Kaluga wurden Konstantin Ziolkowski, Marschall Georgi Schukow, vierfacher Held der Sowjetunion, und der russische Polaforscher Semjon Tscheljuskin geboren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren