20:45 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Kurznachrichten: Russlands Außenminister in Serbien/ Gasprom weist Vorwurf von USA zurück

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10
    MOSKAU, 19. April (RIA Novosti). Weitere Meldungen: Christie's versteigert Wereschtschagin-Gemälde für Rekordsumme

    Russlands Außenminister in Serbien

    * Der russische Außenminister Sergej Lawrow ist in der serbischen Hauptstadt Belgrad eingetroffen.

    Am Donnerstag wird er sich am 16. Treffen der Außenminister der Organisation für Schwarzmeerkooperation beteiligen sowie bilaterale Verhandlungen mit Serbiens Präsident Boris Tadic, Premierminister Vojislav Kostunica und Außenminister Vuk Draskovic durchführen.

    Der russische Außenminister und die serbische Staatsführung wollen dabei über die Hauptrichtungen der künftigen Beziehungen reden, weitere Schritte zur Kosovo-Lösung prüfen und die Verschuldung Russlands gegenüber Serbien ansprechen.

    Gasprom weist Vorwurf von USA zurück

    * Gasprom hat die Kritik des US-Außenministeriums abgewiesen, das dem russischen Energiekonzern vorgeworfen hatte, aggressiv ein Monopol aufzubauen.

    "Wir betreiben eine recht aktive und in gutem Sinne eine aggressive Politik. Wir streben an, auf dem europäischen Gasmarkt wichtige Positionen einzunehmen und unsere Lage zu festigen. Aber es ist offensichtlich, dass dies mit Monopolismus nichts zu tun hat. Denn der Anteil von Gasprom an den gesamten Erdgaslieferungen nach Europa beträgt lediglich 25 Prozent", sagte Gasprom-Sprecher Sergej Kuprijanow.

    Christie's versteigert Wereschtschagin-Gemälde für Rekordsumme

    * Bei einer Versteigerung des Auktionshauses Christie's in New York ist das Gemälde des russischen Malers Wassili Wereschtschagin "Mauer Solomons" für die Rekordsumme von 3,624 Millionen US-Dollar verkauft worden. Das Gemälde wurde von Wereschtschagin in Paris 1885 nach einer Palästina-Reise geschaffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren