15:57 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Kurznachrichten-2: Iran startet Uran-Anreicherung mit über 1000 Zentrifugen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 19. April (RIA Novosti). Weitere Meldungen: Trauertag nach Blutbad in US-Universität/ Saudi-Arabien beschließt Schuldenerlass für Irak/ Massaker in Virginia: Amokläufer schickte Botschaft an TV-Sender/ UN-Debatten über neue Darfur-Resolution/ Polen jubelt über Fussball-EM/ Ukrainisches Passagierflugzeug notgelandet

    Iran startet Uran-Anreicherung mit über 1000 Zentrifugen

    * Iran hat mehr als tausend Zentrifugen in der Atomanlage in Natans installiert. Das geht aus einem vertraulichen Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) hervor, der von der Nachrichtenagentur AP zitiert wurde. Anfang April hatte Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad den Beginn einer industriellen Produktion von Kernbrennstoff angekündigt. Vor dem 9. April waren in Natans nur 328 Zentrifugen in Betrieb.

    Trauertag nach Blutbad in US-Universität

    *Nach dem Massenmord an der Tech University hat Virginias Gouverneur Tim Kaine den 20. April zum Trauertag erklärt. Wie RIA Novosti von der Universitätsleitung erfuhr, werden die Trauerveranstaltungen in der Hauptstadtstadt Richmond stattfinden. Am vergangenen Montag hatte der 23-jährige südkoreanische Student Cho Seung Hui, der seit 1992 in den USA lebte, 32 Menschen an der Universität Virginia Tech und schließlich sich selbst erschossen. Das ist der blutigste Massaker an einer Hochschule in der amerikanischen Geschichte.

    Saudi-Arabien beschließt Schuldenerlass für Irak

    * Saudi-Arabien erlässt dem Irak 80 Prozent der Schulden, was 15 Milliarden Dollar entspricht. Das sagte der saudi-arabische Außenminister Saud al-Faysal in Kairo. In Ägypten beteiligte sich al-Faysal an einer Diskussion der Arabischen Liga über die arabische Friedensinitiative. Davor hatte Washington alle Gläubiger aufgefordert, die gesamten irakischen Schulden (140 Milliarden Dollar) abzuschreiben.

    Massaker in Virginia: Amokläufer schickte Botschaft an TV-Sender

    * Der Amokläufer von Virginia hat vor dem blutigen Massenmord an der Virginia Tech University per Post Botschaften an den US-Fernsehsender NBC geschickt. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, sind darunter ein Video, Bilder und ein Brief. Die zugeschickten Materialien werden von FBI untersucht. Der 23-jährige südkoreanische Student Cho Seung-Hui hatte am Montag 32 Menschen erschossen und 29 verletzt und dann sich selbst das Leben genommen.

    UN-Debatten über neue Darfur-Resolution

    * Großbritannien und die USA beginnen am Donnerstag im UN-Sicherheitsrat Konsultationen über eine neue Resolution zur Krise in der sudanesischen Provinz Darfur. Dies teilte der britische Premierminister Tony Blair am Mittwoch mit. Der anhaltende Bürgerkrieg im Sudan kostete bereits 200 000 Menschen das Leben und führte zu zwei Millionen Flüchtlingen. Vier Millionen Menschen sind auf humanitäre Hilfe angewiesen.

    Polen jubelt über Fussball-EM

    * In der polnischen Hauptstadt Warschau wurde ein grandioses Feuerwerk veranstaltet, nachdem die UEFA sich für Polen und die benachbarte Ukraine als Gastgeberländer für die Fussball-EM 2012 entschieden hatte. Fans tanzten auf der Straße, tranken Champagner, feierten und jubelten. In Warschau bildete sich ein riesige Autokolonne mit Hupkonzerten.

    Ukrainisches Passagierflugzeug notgelandet

    * Ein Passagierflugzeug der Ukraine Airlines, das von Tiflis nach Kiew flog, musste nach 1,5 Stunden Flug nach Tiflis zurückkehren, nachdem die Passagiere ein Nebelschwaden an Bord gemeldet hatten. Nach Angaben des Presseamtes des Flughafens Tiflis war eine Tür undicht. Opfer gab es keine.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren