06:55 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Jahresbotschaft Präsident Putins an Parlament für 25. April geplant - Mehr

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 19. April (RIA Novosti). Der russische Präsident Wladimir Putin wird sich am 25. April mit seiner Jahresbotschaft an die Föderalversammlung wenden, die der aktuellen Situation im Land gewidmet sein wird.

    Das teilte der Pressedienst des Staatsoberhauptes am Donnerstag mit.

    Das werde die achte Jahresbotschaft Putins an das Parlament und die 14. Rede des russischen Staatsoberhauptes sein, seitdem derartige Ansprachen zur Tradition geworden seien, heißt es in der Mitteilung.

    Die Ansprachen des Präsidenten sind üblicherweise der Situation im Land und den wichtigsten Richtungen der nationalen Innen- und Außenpolitik im Sinne des Artikels 84 des Grundgesetzes gewidmet.

    In den Marmorsaal des Moskauer Kremls wurden neben den Abgeordneten der Staatsduma und den Mitgliedern des Föderationsrates alle Minister, die Vorsitzenden des Verfassungsgerichts, des Obersten Gerichts und des Höchsten Schiedsgerichts, der Generalstaatsanwalt, die Vorsitzenden der Zentralen Wahlkommission und des Rechnungshofes, Mitglieder des Staatsrates und die Leiter der größten Konfessionen Russlands eingeladen.

    Im vorigen Jahr nahm daran erstmals auch die Leitung der Gesellschaftskammer teil.