11:35 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Trauermittwoch in Russland - Putin verschiebt Jahresbotschaft wegen Beisetzung Jelzins

    Politik
    Zum Kurzlink
    Boris Jelzin ist tot (32)
    0 0 0

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat seine traditionelle Jahresbotschaft zur Lage der Nation vom morgigen Mittwoch auf den Donnertag verschoben, berichtet das Presseamt des Kreml.

    MOSKAU, 24. April (RIA Novosti). Russlands Präsident Wladimir Putin hat seine traditionelle Jahresbotschaft zur Lage der Nation vom morgigen Mittwoch auf den Donnertag verschoben, berichtet das Presseamt des Kreml.

    In seiner Ansprache wird Putin über die aktuelle Lage im Land berichten sowie den Kurs der Innen- und Außenpolitik erläutern, so das Presseamt des Kreml.

    Die ursprünglich für den 25. April geplante Jahresansprache des Präsidenten musste wegen dem Tod des ersten russischen Präsidenten Boris Jelzin verschoben worden. Jelzin war am Montag im Alter von 76 Jahren an Herzversagen gestorben. Er soll an diesem Mittwoch in Moskau beigesetzt werden. Präsident Putin erklärte den 25. April zum Trauertag in Russland.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Boris Jelzin ist tot (32)