08:07 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Russland und Turkmenistan zur Festigung bilateraler Beziehungen bereit

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die Präsidenten Russlands und Turkmenistans haben bei ihren Verhandlungen die Schlüsselfragen der bilateralen Beziehungen beraten und die Bereitschaft hervorgehoben, sie auch weiterhin zu festigen.

    MOSKAU, 24. April (RIA Novosti). Die Präsidenten Russlands und Turkmenistans haben bei ihren Verhandlungen die Schlüsselfragen der bilateralen Beziehungen beraten und die Bereitschaft hervorgehoben, sie auch weiterhin zu festigen.

    So heißt es im Kommuniqué über den Arbeitsbesuch in Moskau, den die Pressestelle des Kremls veröffentlicht hat.

    Der turkmenische Präsident, Gurbanguly Berdymuchammedow, hatte sich auf Einladung seines russischen Amtskollegen, Wladimir Putin, vom 23. bis 24. April zu einem Arbeitsbesuch in Moskau aufgehalten.

    „Während der Verhandlungen auf höchstem Niveau sind die Schlüsselfragen der bilateralen Beziehungen erörtert worden. Die Staatschefs haben den Zustand und die Perspektiven der Zusammenarbeit auf wirtschaftlichem Gebiet, darunter in dem für beide Länder wichtigen Bereich der Energiewirtschaft, besprochen. Es ist die Bereitschaft unterstrichen worden, die aktive Zusammenarbeit in der Gaswirtschaft auf der Grundlage des langfristigen Regierungsabkommens von 2003 fortzusetzen", heißt es in der gemeinsamen Erklärung.

    Die Präsidenten haben die Notwendigkeit hervorgehoben, die bilateralen Handels- und Wirtschaftsbeziehungen auf der Grundlage der Prinzipien der Gleichberechtigung und des beiderseitigen Vorteils zu festigen. Sie unterstrichen ferner die Zweckmäßigkeit, zu diesem Zweck die reichen Potenziale der beiden Länder umfassender zu nutzen.

    Besondere Bedeutung maßen sie einer Aktivierung der Tätigkeit der gemeinsamen Regierungskommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit bei, deren zweite Tagung im Juni 2007 in Aschchabad vorgesehen ist.

    Bei den Verhandlungen ist die Kooperation auf humanitärem Gebiet diskutiert worden. „Es ist bekräftigt worden, die geistigen und kulturellen Kontakte zwischen den Völkern beider Länder zu wahren und zu festigen. In diesem Zusammenhang ist die Bedeutung der früher auf höchster Ebene auf diesem Gebiet erzielten Übereinkünfte und der Realisierung der bilateralen Verträge unterstrichen worden", lautet das Kommuniqué.

    Wladimir Putin und Gurbanguly Berdymuchammedow haben Fragen der bilateralen und multilateralen Zusammenarbeit im Kampf gegen den internationalen Terrorismus, den illegalen Drogenhandel und die transnationale organisierte Kriminalität diskutiert. Es fand ein Meinungsaustausch zu aktuellen regionalen und internationalen Problemen von gegenseitigem Interesse statt.

    „Der Präsident Turkmenistans, Gurbanguly Berdymuchammedow, hat seinen Dank für den warmen Empfang zum Ausdruck gebracht und den Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Putin, zu einem Gegenbesuch in Turkmenistan eingeladen. Die Einladung ist mit Dank angenommen worden", heißt es in dem Kommuniqué.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren