16:32 18 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    Kurznachrichten: Irak-Konferenz in Ägypten / Bush-Veto im US-Repräsentantenhaus

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01
    MOSKAU, 03. Mai (RIA Novosti). Weitere Meldungen: Japans Außenminister kommt nach Moskau/ Putin spricht in Murmansk über Seeverkehr / Erster Vizepremier Iwanow in Brjansk / Steinwürfe auf estnische Botschaft

    Irak-Konferenz in Ägypten

    * Eine Konferenz zum Abschluss eines internationalen Abkommens über Hilfe für den Irak wird am Donnerstag im ägyptischen Badeort Scharm el-Scheich am Roten Meer eröffnet. Es wird erwartet, dass sich der Initiative der irakischen Regierung und des UN-Sekretariats etwa 50 Länder sowie internationale und regionale Organisationen anschließen werden.

    Bush-Veto im US-Repräsentantenhaus

    * Das Repräsentantenhaus des US-Kongresses konnte am Mittwoch das Veto von US-Präsident George W. Bush nicht überstimmen, das er am Vortag gegen den Gesetzentwurf über Abzug der Truppen aus dem Irak eingelegt hatte.

    Zur Aussetzung des Vetos hätte das Repräsentantenhaus mindestens 290 Stimmen sammeln müssen, während 222 Kongressabgeordnete bei der Abstimmung den Abzug unterstützten und 203 dagegen waren.

    Japans Außenminister kommt nach Moskau

    * Der japanische Außenminister Taro Aso kommt am Donnerstag zu einem eintägigen Besuch nach Moskau, um mit dem Außenminister Sergej Lawrow und dem Sekretär des Sicherheitsrates, Igor Iwanow, zu verhandeln.

    Es ist nicht ausgeschlossen, dass Japan die Gebietsstreitigkeiten um die Kurilen-Inseln und die Unterzeichnung eines Friedensvertrages zwischen den beiden Ländern ansprechen wird.

    Das teilte der offizielle Vertreter des russischen Außenministeriums, Michail Kamynin, mit.

    Putin in Murmansk: Beratungen über Seeverkehr

    * Wladimir Putin beteiligte sich am gestrigen Mittwochabend an einer gemeinsamen Sitzung des Präsidiums des Staatsrates und des Maritimen Kollegiums in Murmansk (Norden Russlands), bei der über die Entwicklung der Infrastruktur des Seeverkehrs gesprochen wurde.

    Zudem wurde die Entwicklung des arktischen Transportsystems, unter anderem des Nördlichen Seeweges behandelt.

    Der Präsident schlug außerdem vor, in Russland einen Nationalen Arktisrat zu gründen, der von Premierminister geleitet werden soll.

    Erster Vizepremier Iwanow in Brjansk

    * Der Erste Vizepremier Sergej Iwanow kommt für einen Tag ins Gebiet Brjansk (380 Kilometer südwestlich von Moskau), wo er einige Städte und Einrichtungen für Lagerung und Vernichtung von chemischen Waffen in der Stadt Potschep besucht.

    Steinwürfe auf estnische Botschaft

    * Unbekannte junge Leute bewarfen mit Steinen das estnische Konsulat in Moskau, teilte Alexander Kalugin, Pressesprecher der Bewegung "Rossija molodaja" ("Junges Russland"), RIA Novosti mit.

    Seiner Meinung nach handelt es sich um Provokateure. "Wir, ‚Junges Russland', und die Bewegung ‚Unsere' lehnen solche Kampfmethoden ab", unterstrich er.

    Nachdruck und Zitate sind nur mit der Quellenangabe RIA Novosti gestattet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren