11:54 17 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    USA streben Gespräche über Nordkorea bei Irak-Konferenz an

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    TOKIO, 03. Mai (RIA Novosti). Die Außenminister von Russland, den USA, China, Japan und Südkorea haben am morgigen Freitag bei der Irak-Hilfskonferenz in Ägypten die Gelegenheit, über weitere Schritte für eine Lösung des Streits um das nordkoreanische Nuklearprogramm zu sprechen.

    Wie die Nachrichtenagentur KyodoTsushin unter Berufung auf den Verhandlungen nahe stehende Quellen meldete, wird derzeit die Möglichkeit des von Washington vorgeschlagenen Treffens besprochen.

    Das Ziel des Treffens besteht darin, zusätzlichen Druck auf Pjöngjang auszuüben, das sich weigert, seine Verpflichtungen beim Abbau des Nuklearprogramms zu erfüllen, die im Schlussdokument der Sechser-Verhandlungen im Februar vereinbart worden sind.

    Nordkorea schiebt die Stilllegung des Kernreaktors und die Einreise der Inspektoren der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO) ins Land auf, solange es die 25 Millionen US-Dollar auf Konten bei Banco Delta Asien in Macao (China) nicht komplett zurückbekommen hat.

    Das Geld wurden zunächst auf Druck der USA eingefroren und dann freigegeben.

    Ihre Rückgabe wird jedoch dadurch erschwert, dass andere Banken die Überweisungen nicht annehmen wollen. Die USA verdächtigten, dass die Konten für Geldwäsche genutzt worden sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren