01:42 26 April 2018
SNA Radio
    Politik

    Staatskrise in der Türkei: Deutscher Außenminister wirbt für Unterstützung von EU-Kurs

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat dazu aufgerufen, die Türkei vor dem Hintergrund der politischen Krise auf dem Weg in die Europäische Union zu unterstützen.

    MOSKAU, 03. Mai (RIA Novosti).

    cDie Türkei geht in den vergangenen Jahren konsequent auf die Europäische Union zu, was unterstützt werden müsse, sagte Steinmeier in einem Interview am Donnerstag mit der „Bild“-Zeitung.

    Zudem brachte er die Zuversicht zum Ausdruck, dass die Führungskräfte in der Türkei ihre Verantwortung für das Land, die demokratischen Reformen sowie den Weg in die Europäische Union erkennen würden.

    Steinmeier erklärte das mit Blick auf die politische Krise, die in der Türkei in den vergangenen Tagen im Vorfeld der Präsidentenwahl ausgebrochen war.

    Am vergangenen Sonntag traten etwa eine Million Menschen in Istanbul bei einer Kundgebung für den Schutz weltlicher Ordnung in der Türkei ein. Sie protestierten gegen die Wahl des türkischen Außenministers Abdullah Gül von der islamisch-konservativen Regierungspartei zum Präsidenten.

    Die Demonstration in Istanbul fiel zeitlich mit der harschen Kritik des türkischen Generalstabs zusammen. Die Armeeführung erklärte, dass sie mit Beunruhigung die Wahl des neuen Präsidenten verfolgt, und versicherte, dass die Streitkräfte Garant für die Trennung von Staat und Religion sind.

    Am vergangenen Dienstag erklärte das türkische Verfassungsgericht die erste Runde der Präsidentenwahl am 27. April für ungültig, weil es nicht zu einer Stimmenmehrheit von 367 Abgeordneten kam.

    Am Mittwoch beschloss das türkische Parlament eine neue Abstimmung am 6. Mai.