04:53 16 August 2018
SNA Radio
    Politik

    Russlands Föderationsrat prüft Gesetz über neue Siegesfahne

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01
    MOSKAU, 03. Mai (RIA Novosti). Das Gesetz über die „Siegesfahne“, das von einer Schlichtungskommission aus Senatoren und Abgeordneten überarbeitet worden ist, wird im Föderationsrat (Oberhaus des Parlaments) am morgigen Freitag geprüft.

    Das teilte der Pressedienst des Oberhauses RIA Novosti mit.

    Das von der Staatsduma (Unterhaus) ursprünglich angenommene Gesetz wurde vom Föderationsrat abgelehnt.

    Das Gesetz sah vor, dass die im Mai 1945 über dem Reichstag gehisste rote Siegesfahne künftig einen weißen fünfzackigen Stern hat. Die Senatoren traten entschlossen dagegen auf und erklärten, dass die Siegesfahne als rotes Tuch mit Sichel und Hammer bestätigt werden soll.

    „Eben eine solche Fahne wurde über dem Reichstag gehisst, und mit dieser Fahne kämpften unsere Väter und Großväter“, sagte der Senator Nikolai Ryschkow.

    Die Staatsduma konnte das Veto des Föderationsrates überstimmen. Der russische Präsident jedoch weigerte sich, es zu unterzeichnen. Danach wurde das Gesetz in einer Schlichtungskommission verabschiedet, das die Fahne mit Sichel und Hammer vorsieht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren