08:37 21 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Irak-Konferenz: Vizepremier Saleh bittet um Hilfe und Schuldenerlass

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10
    KAIRO, 03. Mai (RIA Novosti). An einem stabilen und gefahrlosen Irak sind gegenwärtig nicht nur die Bürger des Landes, sondern auch die gesamte Völkergemeinschaft interessiert.

    Das betonte der irakische Vizepremier Barham Saleh auf einer internationalen Irak-Konferenz, die am Donnerstag im ägyptischen Badeort Sharm-al-Sheikh eröffnet worden ist.

    „Die Zukunft des Irak ist heute nicht nur für die Iraker, sondern auch für die ganze Welt wichtig. Dies bedeutet, dass alle nach Stabilität und Sicherheit im Irak streben und alles nur Mögliche für den baldigsten Wiederaufbau unseres Landes tun müssen“, so Saleh.

    Von praktischen Schritten zur unaufschiebbaren Hilfe für den Irak eingehend, nannte Saleh den Erlass der irakischen Auslandsschulden, die Unterstützung des Landes bei der Umsetzung politischer und ökonomischer Projekte, Beistand bei der Gewährleistung der Sicherheit und die Aufstellung handlungsfähiger eigener Streitkräfte.

    „Wir brauchen eine allseitige Hilfe und eine Zusammenarbeit mit der Völkergemeinschaft. Dies soll uns gestatten, demokratische Umgestaltungen möglichst effektiv zu vollziehen“, betonte der irakische Vizepremier.

    Saleh appellierte an die Nachbarländer des Irak, die Bemühungen der irakischen Regierung, die Gewaltexpansion im Land zu verhindern, vor allem durch den Terrorismus, möglichst aktiv zu unterstützen.

    „Die Hauptvoraussetzungen für eine stabile Entwicklung im Irak sind der Sieg der Gesetze und der Sicherheit sowie die Nichteinmischung äußerer Kräfte in die inneren Angelegenheiten unseres Landes. Zur Lösung dieser Fragen brauchen wir eine aktive Unterstützung seitens unserer Nachbarn“, sagte Saleh.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren