23:00 22 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Lettland: Soldatendenkmal in Riga wird von Graffiti gesäubert

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 9 0 0
    RIGA, 07. Mai (RIA Novosti). Zum Tag des Sieges, dem 9. Mai, sollen alle Graffitis vom Denkmal für die Befreier Rigas verschwinden.

    Eine Rigaer Firma hat angeboten, das Denkmal völlig unentgeltlich als Zeichen ihrer Ehrerbietung für die Veteranen und Gefallenen des Zweiten Weltkrieges von den fremden Inschriften zu säubern, obwohl die Verwaltung der lettischen Hauptstadt 2000 Lat (3900 US-Dollar) dafür bereitgestellt hat.

    Die Säuberung fängt am Montag an und soll bis Dienstagabend abgeschlossen werden.

    Das Monument für die Befreier Rigas ist das größte Denkmal für die sowjetischen Soldaten in den baltischen Staaten. Das Skulpturensemble im Siegespark am linken Ufer der Düna ist ein traditioneller Treffpunkt der Veteranen. Am Siegestag versammeln sich dort die ehemaligen Frontsoldaten und alle, die das Andenken der Gefallenen ehren wollen. Jedes Jahr legen am 9. Mai dort 20 000 bis 30 000 Menschen Blumen nieder.