06:52 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Russlands Premier zu Treffen der GUS-Regierungschefs in der Ukraine eingetroffen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    SIMFEROPOL, 25. Mai (RIA Novosti). Der russische Premierminister Michail Fradkow ist zu einer Sitzung des Rates der GUS-Regierungschefs in Jalta (auf der ukrainischen Halbinsel Krim) eingetroffen.

    „Wir wollen heute mit den Kollegen über 20 Dokumente sprechen und diese annehmen“, sagte er zu Journalisten im Flughafen Simferopol.

    Fradkow zufolge sind diese Dokumente auf eine engere Zusammenarbeit zwischen den GUS-Ländern und auf die Lösung von konkreten Aufgaben der Gemeinschaft gerichtet.

    Er machte auf die geplante Unterzeichnung eines Abkommens über den gemeinsamen GUS-Strommarkt aufmerksam, mit dem der Stromhandel ausgebaut, die Stromversorgung sicherer und die Nutzung der Brennstoff- und Energieressourcen optimiert werden soll.

    Der Premier teilte auch mit, dass Dokumente vorbereitet wurden, die gemeinsame Maßnahmen im Kampf gegen Kriminalität und den illegalen Drogenhandel sowie zur Vorbeugung der Vogelgrippe in den GUS-Mitgliedsländern betreffen.

    „Der humanitäre Bereich ist noch ein Block von Fragen, deren Lösung zweifellos zur Festigung der Zusammenarbeit unserer Länder in der GUS beitragen wird“, sagte Fradkow.

    Zudem teilte er mit, dass auf der Sitzung eine Entscheidung über die siebten Internationalen GUS-Sportspiele für das kommende Jahr in der moldauischen Hauptstadt Chisinau fallen solle.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren