11:56 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    US-Geheimdienste melden Rückkehr von radikalem Schiiten-Führer aus Iran nach Irak

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 21
    MOSKAU, 25. Mai (RIA Novosti). Der radikale Schiiten-Führer Muktada as-Sadr ist laut Angaben der US-Geheimdienste nach einem viermonatigen Aufenthalt im Iran nach Irak zurückgekehrt.

    Wie die Zeitung „New York Times“ berichtet, hatte sich As-Sadr, der der radikalen Mahdi-Armee vorsteht, Anfang 2007 nach Iran abgesetzt, nachdem die US-Regierung eine Verstärkung der Sicherheitsvorkehrungen im Irak angekündigt hatte. Die Mahdi-Armee tauchte damals in den Untergrund ab, um Zusammenstöße mit den Amerikanern zu vermeiden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren