08:58 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Verhandlungen zwischen Iran und USA zu Irak-Problemen beginnen am 28. Mai

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01
    TEHERAN, 25. Mai (RIA Novosti). Der Botschafter der Islamischen Republik in Bagdad, Hossein Kazemi, wird die iranische Delegation bei den Verhandlungen mit den USA zu den Irak-Problemen leiten.

    Das teilte der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Mohammad Ali Hosseini, der Nachrichtenagentur Irna am Freitag mit.

    „Die Verhandlungen zwischen Iran und den USA zu Irak-Problemen beginnen am Montag, dem 28. Mai“, sagte er.

    Teheran unterstreicht, dass die iranischen Vertreter nicht die Absicht hätten, in den Verhandlungen mit den USA das Nukleardossier ihres Landes und die bilateralen Beziehungen zu besprechen. Sie würden nur die Sicherheit im Irak erörtern.

    Die diplomatischen und handelsökonomischen Beziehungen zwischen den USA und Iran wurden nach einem Überfall radikaler iranischer Studenten, Anhänger von Ayatollah Ruholla Musawi Khomeini, auf die amerikanische Botschaft in Teheran im Jahr 1979 abgebrochen.